Onboarding mit Questionmark

Questionmark möchte Ihnen die Eingliederung neuer Mitarbeiter so leicht wie möglich machen

Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um einen leicht verständlichen und nahtlosen Onboarding-Prozess zu schaffen.

Dazu gehört wesentlich mehr, als nur die Questionmark Plattform einzurichten. Wir wollen Ihr Unternehmen von Grund auf verstehen. Bevor wir mit der Einrichtung der Technologie beginnen, wollen wir wissen, worauf es Ihnen wirklich ankommt.

Wir fragen Sie dazu, weshalb Sie sich gerade für die Zusammenarbeit mit uns entschieden haben. Wie bzw. mit wem haben Sie bisher gearbeitet? Wollen Sie neuen Content erzeugen oder vorhandene Inhalte migrieren?

Und natürlich müssen wir auch wissen, ob Sie Questionmark mit anderen Systemen integrieren wollen. Welche Arbeitsabläufe und Rollen sollen unterstützt werden? Wie sollen die Assessment-Ergebnisse übermittelt werden? Dies sind nur einige der Fragen, die wir im Vorfeld klären wollen.

Wir wollen Ihnen und Ihren Bedürfnissen von Anfang an Zeit widmen und so mit Ihnen zusammenarbeiten, wie es für Sie und Ihr Geschäft am sinnvollsten ist. Unser Ziel ist, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus der Questionmark Plattform und unseren Professional Services ziehen.

Und so funktioniert es:

Alle Kunden haben unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen, denen Questionmark in den nachfolgend beschriebenen fünf Phasen Rechnung trägt. Das Professional Services Team begleitet den Kunden durch den Prozess und Ihr Questionmark Projektmanager ist Ihr Ansprechpartner während der gesamten Implementierung.

1. Einführung und Programmstart

  • Vorstellung von Questionmark (Unternehmen und Service)
  • Identifizieren der Hauptbeteiligten, Rollen und Zuständigkeiten auf beiden Seiten
  • Festlegen der Ziele für die Implementierung und Nutzung der Assessment-Plattform
  • Vereinbaren und Etablieren der Kommunikationskanäle und -häufigkeit

2. Konfigurations-Workshop

Zur optimalen Implementierung des Systems führt Sie Questionmark durch einen strukturierten Entscheidungsprozess. Dies spart Zeit bei der Auswahl der verschiedenen Konfigurationsoptionen und beschleunigt die Implementierung.

Diese Phase resultiert in einem Implementierungsplan, der typischerweise unter anderem Folgendes umfasst:

  • Nutzer, Gruppen, Rollen und Berechtigungen
  • Authentifizierung und Autorisierung
  • Angebotene Assessment-Arten
  • Erstellung und Verwaltung von Assessments sowie Berichterstattung
  • Sicherheitsanforderungen
  • Content-Migration
  • Integration mit anderen Systemen
  • Reporting-Anforderungen und Rohdatenzugriff für externe Berichterstellung

3. Implementierung

In dieser Phase treiben wir häufig mehrere Aufgabenbereiche gleichzeitig voran:

  • Benutzerschulungen
  • Assessment-Authoring
  • Questionmark konfiguriert das System Ihren Anforderungen gemäß für:
    • Standardelemente
      • Portal-Branding
      • Branding von Assessment-Templates
      • Konfiguration von Anmeldefenster und Dashboard
      • Einrichten von Coaching Report-Vorlagen
      • Modifizieren permanenter Servereinstellungen
    • Zusatzfunktionen
      • Wie oben aufgeführt plus folgende Leistungen:
      • E-Commerce-Anbindung
      • Einrichten für Online-Prüfungsaufsicht (Proctoring)
      • Einrichten für OnSite-Prüfungsaufsicht durch Partner
      • Konfigurieren von Badges und Urkunden
      • Integration mit externen Systemen
      • Veröffentlichung von nicht Assessment-bezogenen Inhalten im Portal

4. Akzeptanztest

Die Implementierung erfolgt zuerst in unserem QA-/Staging-Umfeld. Danach erhalten Sie die Gelegenheit, Akzeptanztests durchzuführen.

Wir empfehlen unseren Kunden außerdem, mindestens ein Pilotprojekt anzusetzen, um den vollständigen Assessment-Prozess von Anfang bis Ende durchzutesten: das Erstellen, Bereitstellen und Vermitteln der Assessment-Ergebnisse.

Basierend auf den Ergebnissen von Akzeptanztest und Pilotprojekten nimmt Questionmark dann in enger Rücksprache mit dem Kunden eventuell erforderliche Anpassungen vor.

5. Inbetriebnahme

In der abschließenden Implementierungsphase übertragen wir alle zuvor für Ihre Produktionsumgebung getesteten und freigegebenen Konfigurationen, Einstellungen, Branding und Inhalte. Dann testen wir, dass das System erwartungsgemäß funktioniert.

Danach erfolgt die Einweisung unseres technischen Supportteams und Ihres Kundenberaters, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Um sicherzustellen, dass das System zur Bereitstellung von Assessments für reale Teilnehmer bereit sind und Ihnen eine valide und vertrauenswürdige Entscheidungsgrundlage liefert, arbeiten wir mit einer Reihe von Checklisten. Nun ist Ihr Questionmark-System einsatzbereit!

Erleben Sie Questionmark live.