Web-basiertes Reporting

Überblick

Browser-basierte Reports bieten sicheren Zugriff auf elf Reportarten, einschließlich Coaching Report, Item Analysis, Question Statistic Report, Assessment Overview Report, Survey Report, Score List Reports, Transcript Report, Grade Book Report, Gap Report, Export nach ASCII und Export nach Excel. Filter für Datum, Datumsbereich, Teilnehmernamen, spezielle (demographische) Bereiche, Themen und Assessments können angewendet werden, sodass nur die gewünschten Informationen angezeigt werden.

Abgesehen von diesen Reportarten wird die Antwortdatenbank von Perception dokumentiert, damit Report-Systeme von Drittlieferanten auf die Ergebnisse zugreifen können, wenn sie vom Systemadministrator mit einer entsprechenden Sicherheit konfiguriert wurden. Die Ergebnisse können mit einer Reihe von APIs, der so genannten QMWISe, extrahiert werden.Weitere Informationen über QMWISe...

Überblick

Question mark Perception Reports

Browser-basierte Reports bieten elf Reportarten, einschließlich:

  • Coaching Report:Damit können Sie einen einzelnen Teilnehmer und ein Assessment auswählen, und anschließend detaillierte Informationen einschließlich der Antworten und Ergebnisse für jede Frage anzeigen. Die in dieser Auswertung enthaltenen Informationen helfen dabei, einzelne Teilnehmer bei ihrem Lernprozess zu unterstützen.
    • Vorteile:
      • Verhilft Teilnehmern zu einem genaueren Verständnis der Ergebnisse.
      • Ermöglicht persönliche Gespräche, in deren Verlauf der Lernprozess gesteuert und Wissenslücken geschlossen werden.
      • Veranschaulicht die Leistung des Teilnehmers anhand von Vergleichswerten, die vom Administrator festgelegt wurden, und im Vergleich zum Gruppendurchschnitt.
  • Question Statistic Report:Hier können Sie ein Assessment oder ein Thema auswählen und eine Analyse der Ergebnisse zu diesen Fragen anzeigen, wobei auch der Schwierigkeitsgrad und die Korrelation der Fragen berechet werden.
    • Vorteile:
      • Liefert eine fragenspezifische Ergebnisanalyse nach Assessment oder Thema.
      • Verdeutlicht den Schwierigkeitsgrad einzelner Fragen und zeigt auf, welche Fragen mit den Ergebnissen von Assessments gut korrelieren.
      • Berechnet Schwierigkeit und Korrelation von Fragen sowie Maximum und Durchschnitt der Ergebnisse und ihre Korrelation.
  • Assessment Overview Report:Hier können Sie die Gesamtteilnehmerzahl pro Assessment anzeigen sowie den Ergebnisdurchschnitt, die benötigte Zeit und andere nützliche Statistiken.
    • Vorteile:
      • Liefert zusammenfassende Analysen der Ergebnisse eines oder mehrerer Assessments.
      • Schlüsselt die Ergebnisse nach Gruppen auf.
      • Berechnet Durchschnittswerte und zeigt Histogramme der Ergebnisse an.
  • Survey Report:Hier erhalten Sie eine grafische Analyse der Antworten auf Fragen, eine Häufigkeitsanalyse für Multiple Choice-Fragen und eine Antwortenliste für Textfragen.
    • Vorteile:
      • Entdecken Sie, was sich hinter Ihren Umfrageergebnissen verbirgt, und tauschen Sie sich darüber aus.
      • Filtern Sie Ihre Daten nach Gruppe, Datum, Demographie und mehr.
  • Score List Reports:Hier erhalten Sie für ein Assessment eine nach den Resultaten gereihte Ergebnisliste. Diese Auswertung ist so gestaltet, dass Sie die Ergebnisse durch Kopieren und Einfügen in Excel oder andere Microsoft Office-Anwendungen übertragen können.
    • Vorteile:
      • Rasche Prüfung und Analyse aller Ergebnisse eines Assessments.
      • Einfaches Einfügen in Word oder Excel.
  • Transcript ReportZeigt die Resultate von Assessments für einzelne Teilnehmer an.
    • Vorteile:
      • Teilnehmer erhalten einen Überblick über die eigenen Leistungen bei mehreren Assessments.
      • Liefert eine überschaubare Zusammenfassung des Wissensstandes und der Fähigkeiten einzelner Teilnehmer.
  • Grade Book Report:Hier können Sie auf Basis mehrerer Assessments Gesamtnoten berechnen und anzeigen. Bei dieser Auswertung ist eine Funktion verfügbar, mit der Sie einzelne Prüfungsresultate gewichten können, die mehr oder weniger zur Gesamtnote beitragen sollen.
    • Vorteile:
      • Schnelles und genaues Berechnen von Gesamtnoten, basierend auf den Ergebnissen mehrerer Assessments.
      • Lehrkräfte können jedem Assessment flexibel eine individuelle Gewichtung zuordnen.
  • Gap Report:Hier können Sie folgende Vergleiche anstellen: verschiedene Gruppen untereinander, die gleiche Gruppe zu unterschiedlichen Zeitpunkten, Gruppen gegen vorgegebene Standardergebnisse sowie Unterschiede bezogen auf eine Frage, ein Thema oder ein Assessment.
    • Vorteile:
      • Sie können den Lernbedarf einer Gruppe oder eines Teilnehmers feststellen und entsprechend reagieren.
      • Sie können die Leistung im Zeitverlauf verfolgen und analysieren.
      • Sie können die Effektivität von Lernanreizen analysieren.
  • Item Analysis:Dient als psychometrisches Messinstrument zur detaillierten Ergebnisanalyse. Diese Auswertung bietet folgende Histogramme und statistische Beschreibungen: Verteilung der Trennschärfe, Korrelation, p-Wert, Schwierigkeit, Ergebnishäufigkeit, Teilnehmerdurchschnitt, Antworthäufigkeiten und Anteile, Antworten der oberen und unteren Gruppenanteile, Trennschärfe und Korrelation der Ergebnisse, durchschnittlicher p-Wert, Anteil korrekter Antworten, Durchschnitt der Trennschärfe sowie der Korrelation zwischen einzelnen Items und der Gesamtskala.
    • Vorteile:
      • Sie können Detailanalysen der Ergebnisse durchführen.
      • Sie erhalten wichtige Basisdaten, mit denen die Validität und Reliabilität von wichtigen Examen gewährleistet werden kann.
      • Histogramme und Statistiken für ein rasches Abgrenzen der benötigten Informationen.
  • Test Analysis Report:Der Test Analysis Report bietet detaillierte Informationen über die statistische/psychometrische Leistung, einschließlich der Zuverlässigkeit eines Assessments. So können die Administratoren mit dem Test Analysis Report sicherstellen, dass ein Test zuverlässig genau das misst, was er messen soll. Folgende statistische Analysen sind im Test Analysis Report enthalten:Zuverlässigkeit (Cronbachs Alpha); Skew; Kurtosis; Mittel (arithmetisch); Median; Modus, Standardabweichung; Varianz, Standardfehler der Messung und Standardfehler des Mittels. Der Bericht zeigt auch die Verteilung der Testergebnisse anhand einer Häufigkeitsverteilungstabelle und eines Histogramms, das den Bereich der Ergebnisse grafisch darstellt.

    Die Vorteile:

      • Stellt sicher, dass ein Test zuverlässig das misst, was er messen soll.
      • Liefert Daten und Analysewerte, die für die Verfechtbarkeit eines Assessments unerlässlich sind.
      • Berechnet die Testzuverlässigkeit nach Cronbachs Alpha – der Goldstandard zur Messung der Zuverlässigkeit.
      • Ermöglicht die Verteilung über Browser, E-Mail, PDF, Word, Excel und Ausdruck.
    • Export nach ASCII:Ermöglicht das Exportieren der Ergebnisse in ASCII-Dateien. Nützlich für die Datenanalyse mit Tools von Drittanbietern und für Archivierungszwecke.
      • Vorteile:
        • Sie erhalten raschen Zugriff auf Ergebnisse für Analysen in externen Systemen.
        • Wahlweise können Sie alle Testergebnisse oder auch nur einen Teil exportieren.
    • Export nach Excel:Ermöglicht das Exportieren ausgewählter Ergebnisse ins Excel-Format. Nützlich für zusätzliche Datenanalysen in Excel.
      • Vorteile:
        • Sie können zur Analyse und Auswertung Ihrer Ergebnisse ein vertrautes und leistungsfähiges Programm nutzen.
        • Wahlweise können Sie alle Testergebnisse oder auch nur einen Teil exportieren.